mittelalterliches Aufbauspiel Multiplayer Browserspiel
Mehrspieler Online Browserspiel
kostenloses Browserspiel
Onlinespiel, Aufbauspiel
Anleitung Onlinespiel, Aufbauspiel Forum Onlinespiel, Aufbauspiel Screenshots Onlinespiel, Aufbauspiel AGB Onlinespiel, Aufbauspiel Login
Loginname
Losung
Onlinespiel, Aufbauspiel Browsergame
kostenlos mitspielen
kostenloses Browsergame starke Rivalen
kostenloses Browsergame starke Rivalen
Anleitung
Die Gebäude und ihre Eigenschaften und Bedeutungen:

"Der lange Weg zur Krone III - Starke Rivalen" ist die Fortsetzung unserer beliebten Spiele "der lange Weg zur Krone I + II" (www.derlangeweg.de), welche schon von über 5 Millionen Spielern gespielt wurde.
Gründet eine Siedlung und lasst daraus eine blühende Stadt wachsen. Hierzu ist neben Geschick beim Handel und Glück in der Lotterie auch strategisches Denken und Planen bei der Verteidigung gegen die Angriffe anderer Spieler gefragt. Werdet Ihr den Gipfel erklimmen und für einige Zeit die Krone des Kaisers tragen?
Der Ablauf Ihr beginnt in einer kleinen Siedlung. Sichert zuerst die Grundversorgung an Rohstoffen. Baut hierzu Holzfäller und Steinmetze. Diese gewinnen dann die Rohstoffe zum Bau der weiteren Gebäude. Baut mit den gewonnenen Rohstoffen Kornmühlen, welche Eure Einwohner ernähren. Brunnen und Wohnhäuser sorgen für Komfort in Eurem Reich. Sind Einwohner und Rohstoffnachfragen abgesichert, kümmert Euch um den Handel mit anderen Spielern, indem Ihr das Marktrecht erwerbt und daraufhin einen Marktplatz ausbaut. Rathaus, Wirtshaus, Spital, Bank, Universität, Schloss, Kathedrale und weitere städtische Gebäude verzieren nicht nur das Stadtbild und stellen Eure Einwohner zufrieden, sie bieten auch weitere Features:

Rathaus
Im Grundbuch des Rathauses werden alle Gebäude Eurer Siedlung aufgeführt. Nach dem Bau dieser Einrichtung könnt Ihr Euch einen Überblick über Euer Reich verschaffen, indem Ihr Euren Innenminister zu Rate zieht.

Markt (unbegrenzte Ausbaustufen)
Der Markt ist die Handelsplattform für alle Waren, die in Eurem Reich benötigt werden. Nach Erwerb des Marktrechtes und der Fertigstellung des Marktes kann Handel mit anderen Siedler betrieben werden.
Mit jeder Ausbaustufe des Marktes können mehr Angebote und ein höheres Transfervolumen angeben werden.
Nicht eingetauschte Waren auf dem Markt verfallen nach 24 Stunden, wenn das Angebot nicht zurück gezogen wird.
Spieler, die über dieselbe IP eingeloggt sind, können nicht miteinander handeln.
Unbedingt die Seite jeweils ausladen lassen und keinesfalls mit 'f5 Taste' oder Browser Reloadbutton arbeiten. Eure Siedlung könnte dabei zu Schaden kommen! Weitere Browserspiele

Lager (unbegrenzte Ausbaustufen)
Erweitert das Lager um Platz für die Güter Eurer aufstrebenden Stadt zu schaffen. Weitere Informationen zum Thema Browsergame findet Ihr in diesem Artikelverzeichnis.

Wirtshaus
Das Wirtshaus ist ein angenehmer Ort zum Entspannen. Setzt Euch bei einem Krug Wein mit anderen Siedlern zusammen und diskutiert den Stand der Dinge im Chat.
Außerdem könnt Ihr jeden Tag ein Lotterielos erwerben; mit etwas Glück gewinnt Ihr dabei einen großen Geldbetrag. Wählt drei aus 12 Zahlen aus und setzt 1000 Goldstücke ein. Werden genau diese Zahlen ausgewählt, gewinnen der oder die Spieler den gesamten Jackpot!
Ferner bietet das Wirtshaus seit 25. April 2007 einen Spieltisch. Werft die Würfel um Gold und Ruhmespunkte. Aber verspielt nicht Eure ganze Existenz.

Eisen-/Kohleminen (unbegrenzte Ausbaustufen)
Ihr benötigt diese Rohstoffe für den Aufbau einer schlagkräftigen Armee.

Plantage (unbegrenzte Ausbaustufen)
Versorgt Eure Bevölkerung mit einem Luxusgut Eurer Wahl und tauscht es mit anderen Siedlungen.

Spital
Das Spital verbessert die Gesundheit Eurer Bevölkerung und verringert das Einwohnersterben.

Bank (unbegrenzte Ausbaustufen)
Die Bank bringt Devisen in Eure Stadt. Je weiter sie ausgebaut ist, desto höher steigt Euer Ansehen.

Schule (maximal 40 Ausbaustufen)
Der Ausbau der Schule verringert die Bauzeiten weiterer Gebäude.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion können Schulen auf 99 Stufen ausgebaut werden

Schmiede
Nach dem Bau der Schmiede könnte Ihr die erste Militäreinheit (Kundschafter) rekrutieren.

Kaserne (maximal 40 Ausbaustufen)
In der Kaserne werden weitere Militäreinheiten ausgebildet und Eure Siedlung kann andere Siedlungen angreifen aber auch von anderen Siedlungen angeriffen werden.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion kann die Kaserne auf 99 Stufen ausgebaut werden

Festung
In der Festungen werden Kanonen hergestellt. Außerdem erhöht sie Eure Verteidigungsstärke.

Zeughaus
Das Zeughaus erlaubt die Berufung von Rittern.

Schloss (unbegrenzte Ausbaustufen)
Nach Errichtung des Schlosses könnt Ihr an Versteigerungen teilnehmen und wertvolle Artefakte ersteigern, die Punkte einbringen und damit das Ansehen Eurer Siedlung im Reich steigern.

Kathedrale (unbegrenzte Ausbaustufen)
Wenn dieses Gotteshaus Euer Stadtbild ziert, könnt Ihr an Versteigerungen von Reliquien teilnehmen, die ebenfalls Punkte auf Euer Siedlungskonto bringen.

Universität (unbegrenzte Ausbaustufen)
Schüler und Studenten entwickeln neue Ideen und Technologien und bringen Eurer Stadt Ruhmespunkte. Eine neue Technologie ist der effektivere Abbau von Luxusgütern auf den Farmen. Mit jedem Ausbau der Universität steigt der Ertrag um 1 Prozent.
Nachrichtensystem / Wirtshaus (Chat)
Das interne Nachrichtensystem eignet sich, ebenso wie das Wirtshaus (Chat) zur Kontaktaufnahme mit anderen Siedlern. Im Gegensatz zum Chat ist das Nachrichtensystem aber:
  • vertraulich, kein anderer Herrscher kann die Inhalte einsehen!
  • der Gesprächspartner ist immer erreichbar, weil er die Nachrichten erhält, wenn er das nächste Mal ins Spiel kommt. Nutzt am besten diesen Weg, um Ränke zu schmieden, während im Chat mehr allgemeine Dinge besprochen werden sollten.
Militär
Denkt rechtzeitig an die Verteidigung Eurer Güter, irgendwann steht ein neidischer Nachbar vor Euren Toren, gegen den Ihr Euch wehren müsst... Alle Militäreinheiten kosten 0.01 Gold pro Runde. Angriffe sind nur mit Kaserne möglich.

Spionieren
Um einen Angriff zu planen, solltet Ihr die anvisierte Siedlung erst ausspionieren. Schickt dazu Kundschafter dort hin, die Euch über das Vorhandensein einer Kaserne, Truppenstärke, Festungslevel, Gildenzugehörigkeit usw. informieren. Wenn Ihr weniger Kundschafter schickt, als die ausspionierte Siedlung besitzt, wird Eure Spionageaktion abgewehrt und Eure Kundschafter werden vernichtet. Schickt Ihr ungefähr gleich viele Kundschafter, als sich momentan in der feindlichen Siedlung befinden, sind die Einheiten nur zum Teil erfolgreich und spähen nur wenig Informationen aus. Die Kundschafter brauchen einen Tag bis zum Ziel. Während dieser Zeit kann die anvisierte Siedlung Eure Kundschafter im Militärfenster kommen sehen, weiß aber nicht wie viele es sind. Spionageaktionen können bis zu 2 Stunden vor dem Eintreffen abgebrochen werden.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion dauern Kundschaften 5 Stunden. Angeordnete Aktionen können hier nicht mehr abgebrochen werden!

Überfall
Verfügt der Verteidiger über eine Festung, ist der Angriff schwieriger, da alle Verteidigungswerte erhöht werden. Plant das bei Euren strategischen Überlegungen unbedingt mit ein ! Die Armee braucht 36 Stunden bis zum Ziel. Während dieser Zeit kann die anvisierte Siedlung Euer Heer 10 Stunden vor dem Eintreffen im Militärfenster kommen sehen, weiß aber nicht wie stark es ist. Auch Überfälle können bis zu 2 Stunden vor der Schlacht abgebrochen werden. Die Schlacht dauert selbst auch noch mal einen halben Tag. Neben den möglichen Punkten (siehe unten) könnt ihr dem Feind auch Kasernen und einige Häuser zerstören, Gold und andere Ressourcen als Beute nehmen.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion dauern Angrife 6 Stunden. Angeordnete Aktionen können hier nicht mehr abgebrochen werden!
Gilden
Um besser voranzukommen empfiehlt es sich Kontakte zu anderen Spielern zu knüpfen (z.B. im Wirtshaus), und Handelspartner zu finden, die einem vielleicht auch im Ernstfall zur Seite stehen. Außerdem könnt Ihr auch einer Gilde beitreten oder selbst eine gründen. Der Gildengründer kann als Einziger Mitglieder aufnehmen oder verstoßen. Sollte er die Gilde mal nicht mehr selbst weiterführen wollen, kann er die Gründungsurkunde übertragen. Wie Ihr Euer Gildenleben gestaltet bleibt Euch selbst überlassen. Auf Wunsch erhaltet Ihr einen eigenen Bereich im Forum. Einige Gilden machen sich lieber eigene Foren.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion gibt es aufgrund der monatlichen Reset keine Gilden
Punktesystem
Erfahrungspunkte
Im Verlaufe des Spieles erhaltet Ihr je nach Aktivität und Spielgschick Erfahrungspunkte.
  • einen Punkt je Einwohner.
  • Brunnen (3 Erfahrungspunkte)
  • Schule (10 Erfahrungspunkte)
  • Kathedrale (15 Erfahrungspunkte)
  • Rathaus (21 Erfahrungspunkte)
  • Alle Luxuswaren, um die Einwohner zu versorgen bringen 1 Erfahrungspunkt je Runde
  • Wenn nicht alle Luxuswaren komplett vorhanden sind, um die Einwohner zu versorgen, werden 0.1 Erfahrungspunkte je Runde und Ware gutgeschrieben
  • Fertigstellung einer Militäreinheit (3 Erfahrungspunkte)
  • Erwerb eines Rechtes: (5 Erfahrungspunkte)
  • Nach militärischen Erfolgen erhält man Punkte, je nach Ausgang der Schlacht. Wenn eine Siedlung überfallen wird, die noch nicht über ein Kaserne verfügt, werden 300 Strafpunkte verhängt :-( Also aufpassen und die Kundschafter einsetzen...
Ruhmespunkte
für jede Ausbaustufe von
  • Schloss (1 Ruhmespunkt)
  • Kathedrale (1 Ruhmespunkt)
  • Rathaus (1 Ruhmespunkt)
  • Bank (1 Ruhmespunkt)
  • Universität (1 Ruhmespunkt)
  • der Kauf einer Reliquie bringt 5 Ruhmespunkte
  • der Kauf eines bringt Artefaktes 5 Ruhmespunkte
  • die Wahl zum Ratsherr wird mit 50 Ruhmespunkten bedacht
  • die kaiserliche Ernennung zum Minister wird mit 100 Ruhmespunkte belohnt
  • wird man von den Ratsherren zum Kaiser gewählt, erhält man 500 Ruhmespunkte
Zu Beginn jedes Monats verfallen 20 Prozent der gesammelten Ruhmespunkte. Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion steht die Wahloption nicht zur Verfügung
Ränge
Das erfolgreiche Vorankommen Eurer Siedlung wird mit Spielpunkten bewertet. Es gibt Punkte für die Siedlung und für den Spieler.

Siedlungsränge
  • Hof
  • Siedlung
  • Dorf
  • Stadt
  • Landeshauptstadt
  • Reichsstadt

Spielerränge
  • Bürger
  • Freiherr
  • Baron
  • Markgraf
  • Reichsgraf
  • Fürst
  • Herzog
  • Großherzog
  • Kurfürst
  • König

Wahl
Die Wahl findet immer zu Beginn eines neues Monats statt. Wählen können:
  • Besitzer eines Rathaus können Ratsherren wählen.
  • Gewählte Ratsherren können den Kaiser und die Ratsherren wählen.
  • Der Kaiser bestimmt drei Minister. Er kann außerdem einen Ratsherrn wählen.
Es werden maximal 10 Ratsherren gewählt. Bei Stimmengleichstand entscheidet, wer die erste Stimme bekommen hat. Man kann sich nicht selbst wählen.
Unterschiede in der Speedversion
In der Speedversion gibt es aufgrund der monatlichen Reset keine Wahloption.
Die aktuellen Spielstände werden automatisch gespeichert. Beim nächsten Login spielt Ihr an der letzten Stelle weiter. Änderungen des Spielstandes seit dem letzen Login werden für bis zu 24 Stunden automatisch nachgetragen. Aufsteiger der Woche | Browsergame | Download | Gilden | Impressum
Kaiserreich | Logins | Partner | Profil | Speedversion | Siedlungen
Rollgerüste